Tipps für ein Pferdeshooting

Ein paar Tipps für Deinen schönsten Tag mit deinem Pferd..

Ein Pferde Shooting wird von mir gut geplant so bekommst Du die Bilder die Du willst.

Zuerst solltest Du Dir überlegen wie deine Bilder aussehen sollten, hier gibt es sehr viele Möglichkeiten die wir in einem Gespräch vor dem Shooting in aller Ruhe besprechen werden.

Auf der Koppel oder am Stall fotografieren? Mit oder ohne Sattel? Oder möchtest Du im Galopp auf mich zu reiten ?

Wenn du immer mit Sattel reitest und jetzt ohne einen reiten möchte solltest Du das in den Wochen vor dem Fotoshooting üben, um sicher auf deinem Pferd zu sitzen. Auch das Stiegen mit Reiter ist eine Übungssache, die Du beherrschen solltes wenn Du solche Bilder willst.

Für romantische Bilder musst Du Deinem Pferd vertrauen können. Dein Verhalten überträgt sich auf Dein Pferd, bist Du aufgeregt ist dein Pferd es auch.

Deine Reiterfahrung ist von voreilt für Dich und Dein Pferd.

Denn dann weißt Du welche Sicherheit Vorkehrungen Du treffen musst oder welches Risiko du gefahrlos eingehen kannst. Überschätze Dich nicht und gehe bitte keine Risiken ein die Du nicht abschätzen kannst. Wir haben Zeit für ein Shooting und die brauchen wir auch.

Wenn Du schon eine Location kennst, können wir gerne da hin gehen oder uns dort treffen. Beachte bitte, dass ein Wald oft zu dunkel ist, außer er hat eine schöne helle Lichtung. Ein Feld oder eine große Wiese eignen sich hervorragen für ein Pferdesooting. Auch eine große Koppel ist dafür sehr gut geeignet. Pferde sind Herdentiere und somit ist es nicht verwunderlich das ein Pferd bessere Laune bekommt, wenn es ein Begleittier dabei hat oder auf der Koppel noch Artgenossen sind.

Die schönsten Bilder entstehen mit Leckerlis, so kann man Möhren in keine Stücke schneiden und das Pferd dann füttern wenn „gekuschelt“ werden soll. Die Stücke lassen sich leicht verstecken und man Sieht sie nicht auf den Bildern.

Ein Pferdebiester Spray ist sehr zu empfehlen. Wir haben gerade die Traumpose gefunden Pferd und Reiter sind glücklich, jetzt noch abdrücken…..

Nee, leider nicht, denn das Pferd hat ein Problem mit einer Mücke oder Bremse, und wir können wieder von vorne anfangen, um das zu verhindern sollte immer ein Anti Pferdebiester Spray dabei sein, die wirken oft Wunder…

Eine sehr wichtige Sache wäre da noch. Kennst Du Dein Pferd schon lange?

Ich frage nur weil für Dein Shooting ein echtes Vertrauen zwischen Dir und Deinem Pferd bestehen muss, je inniger desto besser. Wenn du Dein Tier erst vor kurzem erworben hast hat es einfach noch nicht so viel Vertrauen zu Dir wie wenn Ihr euch schon lange kennt. Das ist einfach wichtig für die Bilder.

Über die Kleidung solltest Du Dir auch etwas Gedanken machen ein langes Kleid ist immer sehr schön aber das Pferd sollte Dich auch mit Kleid kennen da es sonst vielleicht angst hat und scheut.

Eine Foto-Session bei mir ist ein unvergessliches Erlebnis und ein besonderer Tag für Dich. Mir ist es wichtig, nicht einfach nur ein paar Fotos zu machen. Ich möchte mit Dir Bilder machen an die Du Dich gerne zurück erinnern wirst. Ich möchte das Du Dich wohlfühlst und entspannt bist, daher haben wir keine zeitliche Begrenzung, und haben Zeit für Deine Bilder. Ich nehme mir Zeit für Dich und Dein Pferd und Du entscheidest, wann es gut ist.